Warum ist die DHI-Technik den anderen Methoden überlegen?

  • Die sanfteste Haartransplantationsmethode –   keine Skalpelle, keine Stiche bei der Entnahme oder beim Einstzen der Folikel,   Schmerzfreiheit unter örtlicher Betäubung, keine erkennbare Narbenbildung und eine äußerst kurze Erholungszeit (Sie können sogar am nächsten Tag zur Arbeit zurückkehren)

  • Natürliche Ergebnisse – Die Implantation der Haarfollikel erfolgt mit einem speziellen Werkzeug, dem DHI Implanter, der es dem  DHI-Arzt ermöglicht, den Winkel, die Richtung und die Tiefe des implantierten Haares besser als  bei traditionellen  Techniken zu kontrollieren. Ein natürliches Aussehen ist gewährleistet.

  • Spezielle Lagerung der Follikel – Während sich die Haarfollikel außerhalb des Körpers des Patienten befinden, werden sie in einer speziellen Konservierungslösung (Hypothermosol) aufbewahrt, die üblicherweise bei Organtransplantationen verwendet wird. Dies ist wichtig für die Haarüberlebensrate. DHI Wien ist die einzige Haarwiederaufbauklinik, die Hypothermosol  bei Haartransplantationen verwendet.

  • DHI zertifizierte Ärzte – Unsere Verfahren werden immer von einem DHI-zertifizierten Arzt durchgeführt, und nie, auch nicht teilweise, von einem rein „technischen“ Mitarbeiter. Die fortlaufende Schulung und Zertifizierung durch die London Hair Restoration Academy gewährleistet überdies Konsistenz und Qualität.

  • Schonender Umgang mit Spenderhaaren – Durch die hohe Überlebensrate der Follikeln  – über 90% gegenüber einer branchenüblichen Rate von  60-75% – müssen auch weniger Haare entnommen werden, um ein ausgezeichnetes Ergebnis zu erzielen.